Installationen

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen, die ein Freifunk-Router übernehmen kann. Hier möchten wir Euch einige vorstellen.

Anwendungsszenarien

Freifunk-Router

Der Freifunk-Router verbindet deinen Computer mit der Freifunkwolke. Der Begriff Freifunkwolke bezeichnet mehrere miteinander verbundene Freifunk-Router.

Dein Computer, egal ob Notebook, Arbeitsplatzrechner oder Smartphone, kann über den Freifunk-Router am Freifunknetz teilnehmen. Dazu verbindet du deinen Rechner per WLAN oder Kabel mit dem Freifunk-Router. Dein Gerät hat automatisch Internetzugang sobald es ein anderer Freifunk-Router im Netz anbietet. Du benötigt dazu nur ein passendes Gerät und unsere Firmware.

Freifunk-Router mit Internetfreigabe

Bitte beachte beim Betrieb einer Internetfreigabe, dass du unter Umständen für die illegalen Tätigkeiten Dritter haftbar gemacht werden kannst. Lese dazu mehr unter Rechtliche Fragen beim Betrieb von Freifunk.

Freifunk Router mit Internet über DSL Modem (PPPOE)

Das eigene DSL-Modem wird direkt mit dem Freifunk Router verbunden. Dieser übernimmt automatisch die Einwahl in das Netz deines Zugangsproviders. Das nun verfügbare Internet wird mit den Benutzern deiner Freifunkanlage und der benachbarte Freifunkwolke geteilt.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Konfiguration findet du hier.

Freifunk Router mit Internet über zweiten Router (DHCP)

Ein Freifunk Router wird mit seinem WAN Port an den LAN Port des Heimrouters angeschlossen. So versorgt er seine Benutzer und die benachbarte Freifunkwolke mit Internet. Die Vergabe der Netzwerkkonfiguration zwischen den Geräten wird dabei automatisch per DHCP am Heimrouter übernommen.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Konfiguration findet du hier.

Freifunk Router mit Internet über zweiten Router (statisch)

Ein Freifunk Router wird mit seinem WAN Port an den LAN Port des Heimrouters angeschlossen. So versorgt er seine Benutzer und die benachbarte Freifunkwolke mit Internet. Die Netzwerkkonfiguration wird dabei händisch am Freifunk Router an den Heimrouter angepasst.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Konfiguration findet du hier.

Freifunk-Router mit Internet über UMTS USB Stick

Ein UMTS Stick wird per USB mit einem Freifunk Router verbunden. Der Freifunk Router wählt sich über den UMTS Stick ins Internet ein. Den Internetzugang verteilt er an seine Benutzer und die benachbarte Freifunkwolke. Dieses Szenario benötigt nur noch eine Stromquelle und kann sehr gut mobil betrieben werden.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Konfiguration findet du hier.

Die Piraten Berlin betreiben mobile Internetzugänge auf Demonstrationen. So konnte man sich z.B. in der Nähe des Piraten-Trucks auf dem Christopher Street Day mit dem Netz verbinden.

Freifunk Router Relay

Zwei oder mehrere Freifunk Router sind per LAN miteinander verknüpft und übertragen ihre Daten über ein Kabel. Die ist üblicherweise nötig, wenn man das Signal durch ein Gebäude transportieren will.

1. Router (Freifunk Router)
- Stecker am WAN Port

2. Router (Freifunk Router optional mit Internetanschluss)
- Internetanschluss, wie oben möglich
- Stecker am LAN Port

Unterstützte Geräte

– Anleitungen

Antennen

Filed under: —